Archiv der Kategorie: Windworte

Windwahn – eine Bild-Dokumentation

Großflächige Landschaftsverbauung durch Windkraftanlagen im ganzen Kreis Paderborn. Flächennutzungsplanungen in Lichtenau, Paderborn, Salzkotten, Borchen, Bad Lippspringe, die den Investoren Glanz in die Augen zaubern und den Anwohnern die Tränen aus den Augen treiben. Eine Kreisverwaltung, die nicht bremst, sondern weiterhin eine Genehmigung nach der anderen erteilt. 
Problembewusstsein: Fehlanzeige. Schutz der Natur- und Kulturlandschaften: Fehlanzeige. Schutz der Anwohner: Fehlanzeige. 

Und Dahl als einer der Hotspots der Windkraftindustrialisierung mitten drin!

In Dahl zu wohnen heißt: Von Windkraftanlagen rundum umstellt zu sein und jahraus, jahrein auf kreisende Rotoren und rot blinkende  Befeuerungsanlagen zu blicken. Und das tagtäglich von morgens bis in die Nacht hinein. DaWI-Mitglieder haben dazu realistische Bild-Dokumente geliefert.  

2016_12_09-wv-idyllische-fotos-sind-nicht-angebracht_leserbrief

Blick aus einem Wohnhaus Am Langen Hahn. Aufgenommen am 10.12.2016 bei Schwachwind. (Um den „richtigen“ Eindruck zu gewinnen, muss man den Videoclip als Dauerschleife laufen lassen!)

Das Fanal von Dahl

Fanal

Das „neue Dahl“ wird sichtbar. Auf der Fahrt von Paderborn nach Dahl stehen zu beiden Seiten der Landstraße die Mauern aus Stahltürmen und Rotoren immer dichter. Der Blick bleibt an den zwei neuen „Windenergieanlagen“ hängen. Es sind Monstren mit einer Gesamthöhe von 200 m, die in direkter Nähe zur Wohnbebauung errichtet wurden. Links, am Hardörner Weg, ragt so ein 200-Meter-Ungetüm in den Himmel. Der rechte Stahlturm am Iggenhauser Weg thront über dem Tal, über den Häusern der Wohngebiete und weit über dem Dahler Kirchturm: Das Fanal von Dahl. Denn es ist nicht das Ende, sondern der Anfang vom Ende. Es zeigt uns, was uns noch erwartet. Weiterlesen